Kellerei Delta - Venthône

Dieser Bericht befasst sich mit der Familiengeschichte der Kellerei Delta in Venthône und insbesondere mit einem Spitzenwein des Hauses, dem „Héritage“; dabei begleitet uns Kevin Berclaz, Selbstkelterer und würdiger Vertreter der dritten Generation dieses Familienbetriebs.

Die Geschichte der Kellerei beginnt mit Kevins beiden Grossvätern. Sie besassen zahlreiche Weinberge, jedoch jeder in seinem Gebiet, von Venthône bis Flanthey. Dank dieser Verschiedenartigkeit ist es der Kellerei Delta seit jeher ein Anliegen, den Wein so wenig wie möglich zu manipulieren. Ihre Anstrengungen konzentrieren sich auf die Heranbildung reifer, gesunder Trauben, unterstützt durch sehr sorgfältige Winzerarbeit im Weinberg.

Als Lieblingswein nennt Kevin den „Héritage“, sein jüngstes Geschöpf und zugleich ein Zeugnis seines eigenen Werdegangs.

Aus der Assemblage getrennt vinifizierter Syrah- und Pinot Noir-Trauben hervorgegangen, ist dieser Wein ein Inbegriff der Reife. Der „Héritage“ besticht durch einen dezenten Duft mit Anklängen an Schokolade und Trockenpflaumen. Sein erster Eindruck im Mund ist geschmeidig mit seidigen Tanninen, die Zunge und Gaumen verwöhnen. Die Barrique-Note ist spürbar, ohne jedoch den Charakter des Weins auszulöschen.

Dank seiner sortentypischen Vorzüge passt dieser „Héritage“ bestens zu würzigen Gerichten wie Eringer-Rindfleisch an Pfeffersauce oder reifem Walliser Käse.

Dieser Wein ist ab sofort zu einem Preis von CHF 28.- pro Flasche bei der Kellerei Delta erhältlich.

 

PS: Für Weinliebhaber hält die Kellerei Delta ausserdem das innovative Konzept „Wine @ Home“ bereit. Denn wie der Name schon sagt, begibt sich Kevin auch direkt in die Wohnung (oder an den Firmensitz) eines Kunden, wo sich eine kleine oder grössere Gruppe einfindet. Die Freunde edler Tropfen kommen so ganz bequem, umgeben vom Komfort ihres Zuhauses oder Arbeitsumfelds, in den Genuss der Weine der Kellerei.

www.cave-delta.ch